Flyer Download

Campvideo 2013

Videoteaser Bild Sommercamp Video 2013


Diaschau 2013

Diaschau Abano 2013


Programmführung 2014

Bernd Isert führt durch das Sommercamp-Programm 2014


Metaforum Camps

Der Geist des Metaforum Italien-Brasilien

Interview G.Schmidt

Teaserbild Video Interview mit Gunther Schmidt

Diskussion "Krise"

Podiums-Diskussion Thema Krise auf dem 4. Zukunftskongress

NLP Zuko´09 Dilts/Isert

 Metaforum_ NLP - Zukunftkongress 2009 - Bernd Isert & Robert Dilts

Sommercamp, Abano T.

Metaforum Sommercamp, Abano Therme,Videoteaser


 

SommerCamp in Italien 21.07. - 09.08.2014

Bernd Isert 2014Entwickelt von Bernd Isert

Metaforum Absolventen: Coaches und Trainer

Wolfgang R. Knauf

  Heidelberg
Deutschland
Telefon: 06221-8698-29
Mobil: 0151-11430683
E-Mail: wknauf@ekmovi.de
Internet: http://www.ekmovi.de

Profil

In meiner Person vereine ich bodenständiges Business, synergetische Methodenvielfalt und wissensbasierte Intuition. Geboren wurde ich 1961 in Stuttgart. Nach Wirtschaftsgymnasium und BWL-Studium in Mannheim war ich Organisations-Programmierer in Heidelberg, Geschäftsleitungsassistent einer EDV-Unternehmensberatung mit Projekten bei verschiedenen Firmen in Süddeutschland, Teilhaber einer kleinen Werbeagentur in Mannheim, Chefredakteuer einer "einmaligen" Fachzeitschrift und einer der Firmensprecher einer deutschen User-Group. Von 1990 bis 2007 arbeitete ich hauptberuflich als EDV-Berater für ein internationales Unternehmen und kam dabei ein wenig in Europa rum.


Beruf

Systemischer Coach (DVNLP), NLP-LehrTrainer (DVNLP), Heilpraktiker für Psychotherapie, Dozent an einer Heilpraktiker-Schule, Wirtschaftsinformatiker Gründer von ekmovi.de und Paar-Akademie.de


Kompetenz

Die Neuro-Linguistische Prozessentwicklung mit den Erkenntnissen aus der Gestalttherapie (F.Perls), der Familientherapie (V.Satir) und der Hypnotherapie (M.Erickson) ist meine Grundlage, in die ich verschiedene andere Modelle und Vorgehensweisen integriere. Im nächsten Absatz sind die Methoden aufgeführt, in denen ich von den genannten Lehrern geschult wurde. Darüber hinaus erlernte ich im Rahmen meiner Ausbildungen folgende Methoden: Lösungsfokusierte Kurztherapie (S.d.Shazer), Reflecting Team (Mailänder Schule), New Identity Process/ Bonding (D.Casriel), verschiedene Kommunikations-Modelle ABC-Modell (A.Ellis), 4-Seiten (F.v.Thun), Transaktions-Analyse (E.Berne). Als Klavierspieler bewege ich mich im Bereich der Trance- und Flow-Phänomene, die während des intuitiven Improvisierens entstehen und die ich zur musikalischen Meditation nutze. Meine Hauptkompetenzen im EDV-Business sind Systemanalyse und Prozessoptimierung. Ausserdem habe ich praktische Fähigkeiten in DTP, WebDesign und Fotographie.


Weiterbildung

NLP-Practitioner bis -Trainer (DVNLP), zertifizierter NLP-LehrTrainer (DVNLP), Systemischer Coach (DVNLP), Heilpraktiker für Psychotherapie, Open Systems Experience (A.Bossler), Gewaltfreie Kommunikation (M.Rosenberg), Mediation (A.v.Hertel), Systemische Struktur-Aufstellungen (I.Sparrer & M.v.Kibed), Familienstellen (B.Hellinger), Provokativer Stil (F.Farrelly), Improvisations-Theater (Drama Light)


Weiterbildung im Metaforum

NLP-Practitioner (2000) bis -Trainer (2002), Systemischer Coach (2001), Hypno-Systemisches Coaching (2006)


Kooperation

Master-Assistenz (2002), CampusManager 2004 (Budapest) und 2005 (Balatonfüred)


Referenzen

Als Ergänzung zum Business-Coaching entstand in den Jahren 1998-2002 als Organisator des größten Freizeit-Treffs im Rhein-Neckar-Delta mein Engagement zum Coaching von Singles und Paaren. In dieser Zeit konnte ich viel Erfahrung und Freude im Umgang mit Einzelnen und in Gro??gruppen-Prozessen sammeln.


Interessen

Als Referent verschiedener Vorträge ist es mir ein Anliegen Überblick über die Methodenvielfalt und Kommunikations-Phänomene zu vermitteln. Dem Unterschied von Wahrnehmung und Wahrgebung gilt meine große Aufmerksamkeit. Der Schwerpunkt meiner Coachings liegt auf der Anerkennung von Unterschieden, dem dazu nötigen Blickwinkelwechsel und vor allem dem ersten kleinen Veränderungsimpuls, dem Unterschied, der einen Unterschied macht. Ute Kreutzer und ich arbeiten als Coaches in einer gemeinsamen Praxis: ekmovi. Dort schaffen wir eine Stätte für persönliches Wachstum und Begegnung.


Zielgruppen

Menschen in Veränderungs- und/ oder Entscheidungssituationen. Sowohl Einzelpersonen (ekmovi), als auch Paare (Paar-Akademie).


Biete

Coaching und Seminare in der ekmovi-Gemeinschafts-Praxis.

Eine Besonderheit von ekmovi (Ute Kreutzer und Wolfgang Knauf) ist das gemeinsame Coaching als "Reflecting Team". Wenn wir auf Wunsch gemeinsam coachen wird man uns laut denken hören. Man bekommt die Gelegenheit sich mal offen aus anderen Augen zu sehen. Auf diese Weise erfährt der einzelne Klient ein lebendiges Feedback und ein Klienten-Paar geniesst die offensichtliche Allparteilichkeit.

Ich biete während des Coachings auf Wunsch Einblick in das Wie und Warum des Ablaufs.


Suche

Menschen, die an sich und ihren Zielen arbeiten und Veränderungen ermöglichen wollen.

.
.

xxnoxx_zaehler